Mit dieser Checkliste finden Sie die passende Unfallversicherung

Unfallversicherung ChecklisteIn dieser Unfallversicherung-Checkliste finden Sie noch einmal die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie den Unfallversicherung-Vergleich starten:

Für wen wird die Unfallversicherung abgeschlossen?

Schließen Sie die Unfallversicherung für sich selbst oder für Kinder oder Partner ab? Bedenken Sie hier immer die individuellen Bedürfnisse und Risiken der Person.

Wie hoch muss die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme bildet das Kernstück der Unfallversicherung. Denn Sie bestimmt die Höhe der Auszahlung in Folge eines Unfalls. Es ist daher besonders wichtig, dass Sie die Summe hoch genug ansetzen. Dabei sollten Sie folgende Faustregel beachten:

  • 30 Jahre alt – mindestens das 6fache Jahresbrutto-Einkommen bei Vollinvalidität
  • 40 Jahre alt – mindestens das 5fache Jahresbrutto-Einkommen bei Vollinvalidität
  • 50 Jahre alt – mindestens das 4fache Jahresbrutto-Einkommen bei Vollinvalidität

Detailliertere Informationen finden Sie in diesem Artikel zur Bestimmung der Höhe der Versicherungssume (hier klicken).

Progression: Ja oder Nein?

Mit einer Progression können Sie sich besonders gut gegen schwere Unfälle absichern. Dadurch erhöht sich jedoch auch Ihre monatliche Prämie.

Welche Leistungen der Unfallversicherung brauche ich wirklich?

Die Leistung bei Invalidität ist das Kernstück jeder Unfallversicherung und wird unbedingt benötigt. Zusatzleistungen wie Unfallrente, Spital- und Unfalltaggeld und die Todesfallleistung braucht aber nicht jeder. Überlegen Sie hier immer, ob Sie sich  wirklich gegen tatsächliche Risiken schützen. Mehr dazu können Sie in diesem Beitrag nachlesen: Notwendige Leistungen der Unfallversicherung.

Wo kann ich intelligent sparen?

Selbst wenn Sie eine Leistung benötigen, kann hier nochmal an Stellen eingespart werden, wo es Ihnen nicht schadet. Mithilfe einer Progression, keiner Auszahlung bei niedriger Invalidität, längerer Laufzeit, Karenzfrist, oder die Beschränkung auf Freizeitunfälle, können die monatlichen Kosten gesenkt werden. Erfahren Sie in diesem Beitrag zum intelligenten Sparen (hier klicken), in welchen Bereichen Sie sparen können.

Cookie-Einstellung

Wenn Sie uns eine kleine Chance auf Tracking lassen, dann können wir Ihnen die besten Inhalte für Ihr Interesse an Unfallversicherungen servieren. Dafür bitten wir Sie, die Cookies zu akzeptieren.Mehr erfahren.

Sie müssen eine Option wählen, um weiter surfen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Mehr erfahren

Mehr Information zum Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeiten geschaffen, dass Sie die Datenerfassung auf dieser Website auf ein MInimum reduzieren. Tracking-Cookies können Sie sogar komplett ausschalten.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie uns nicht die Möglichkeit für diese Cookies geben, können wir Ihnen nicht den perfekten Service bieten. Wir können Sie nicht perfekt auf neue Inhalte über verschiedene Kanäle aufmerksam machen und Sie bekommen unsere Aktionen nicht mit. Wenn Sie uns die Chance auf Tracking-Cookies lassen, dann gibt es im Internet weniger unnötige Werbung und mehr nützliche Informationen für Sie. Daher müssen Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden. Hier erfahren Sie, was diese bedeuten.

  • Ich akzeptiere alle Cookies:
    Damit erlauben Sie uns den Einsatz aller Cookies. Darunter sind z.B.: Google- und Facebook-Tracking-Cookies.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Nur notwendige Datenerfassung für den Betrieb dieser Webseite.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit wieder ändern:: Dat­en­schutz­er­klär­ung und Ein­wil­li­gun­gen. Impressum

Zurück